Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    WORKplus

    Programm

    WORKplus ist sehen, hören, mitmachen. Der Kongress, der für 4 x P steht: people, process, place, potential. Ihre Fragen stehen im Mittelpunkt. Langweilige Vorträge sind bei uns unbekannt. Unsere Referenten sprechen aus der Praxis. In Interviews machen sie ihr Wissen für Sie nutzbar machen. Da spielt Ihr Alltag eine Hauptrolle. Vorträge, Filme und Diskussionen mit vielen Beispielen zeigen, welchen Gewinn Veränderungen in der Arbeits- und Bürowelt bringen kann.

    Im communication place erwarten Sie diese Experten

    Am 18. November 2019

    domimage

    10:10 Zukunft der Arbeitswelten

    Guido Rottkämper, Geschäftsführer design2sense GmbH, Leipzig
     

    Format: Eine Anleitung zum Tun

    domimage

    Wie muss der Arbeitsplatz heute aussehen, damit Menschen morgens gern zur Arbeit gehen, kreativ sind und sich wohlfühlen? Das ist das Thema von Guido Rottkämper, Architekt und Vordenker für neue Arbeitswelten. Er gibt einen Einblick in seine langjährige Beratungs- und Gestaltungsarbeit und zeigt, was Unternehmen heute alles tun, um erfolgreich zu sein und Mitarbeiterbedürfnisse zu berücksich-tigen. Er zeigt Beispiele und spricht auf seine ganz eigene unterhaltsame Art, der man sich kaum entziehen will.

    domimage

    10:45 New Work – wenn Arbeit und Gesundheit ein Team sind

    Anke Hoffmann, Project Manager, Programm Unternehmen in der Gesellschaft, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

    Format: Ein Status-Bericht

    domimage

    Die wichtigste Voraussetzung von Arbeit ist es, gesund und arbeitsfähig zu sein. Aber wer trägt hierfür in Zeiten der Digitalisierung die Verantwortung? Sind die Möglichkeiten, die Arbeitsfähigkeit zu erhalten, für uns alle gleich? Reicht es, einfach „nur“ arbeitsfähig zu sein, egal wie? Oder ist Arbeit nicht eher ein wichtiger Teil eines glücklichen, erfüllten Lebens? Wie können Unternehmen Rahmenbedingungen für gute (digitale) Arbeit gestalten? Anke Hoffmann berichtet aus dem reichen Schatz der Bertelsmann Stiftung, die die „Zukunft der Arbeit“ zu einem besonderen Anliegen gemacht hat. Dabei geht sie auch die Eigenverantwortlichkeit der Beschäftigten sowie das notwendige Bewusstsein ein, eigene Belastungsgrenzen zu beachten und Warnsignale zu erkennen.

    domimage

    11:15 Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung - Erkenntnisse aus der MAS Mitarbeiterstudie Mitteldeutschland

    Stefan Bischoff, Geschäftsführer MAS Partners, Leipzig
    Dr. Jörg Heidig, Geschäftsführer Prozesspsychologen, Görlitz

    Format: Eine Daten-Safari

    domimage

    MAS Partners, die Prozesspsychologen und KOCMOC.net wollten es genau wissen und haben in einer umfassenden Studie die Themen Arbeitgeberattraktivität, Mitarbeiterbindung und -gewinnung ausführlich beleuchtet.

     

     

    domimage

    Die Initiatoren der Studie erläutern, was Menschen an ihre Arbeit bindet, was sie begeistert und was sie zum Wechseln antreibt. Dabei stellen sie die Wichtigkeit von Daten und Fakten als strategische Grundlage für den Aufbau einer glaubwürdigen und wirksamen Arbeitgebermarke dar.

     

     

    domimage

    12:00 Employer branding ist wie Malen nach Zahlen
    Praktische Beispiele für eine gute Arbeitgebermarke

    Karoline Möckel und Andreas Baumbach, KOCMOC.net GmbH, Leipzig

    Format: Eine Ratgebersession

    domimage

    Die Markenexperten Karoline Möckel und Andreas Baumbach von der renommierten KOCMOC.net GmbH führen das Thema Arbeitgeberattraktivität fort. Denn Unternehmen, die hochqualifizierte Mitarbeiter und Talente suchen, kommen um eine aktive und positive Gestaltung ihrer Employer Brand (Arbeitgebermarke) nicht herum.

     

    domimage

    Dabei geht es um wirksames Design und Ziele. Die Unternehmensmarke ist hier das Aushängeschild. Besitzt ein Unternehmen im Wettbewerb mit der Konkurrenz eine größere Strahlkraft, so wird es mehr Erfolg im Recruiting haben. Praktische Beispiele und Hinweise, die Sie mitnehmen können.

     

    domimage

    13:30 “Machen ist wie sagen, nur krasser.“
    Erfahrungen agiler Transformation eines Bundesunternehmens

    Ralf Freudenthal, Geschäftsführer futurebirds, Düsseldorf
    Filip Weidenbach, Stabsstelle Unternehmensentwicklung der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), Frankfurt

    Format: Eine Handlungsreise

    domimage

    Mit über 25.000 Mitarbeiter*innen weltweit hat sich die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Jahr 2017 auf den Weg in agilere und selbstbestimmtere Arbeit gemacht. Damit möchte sich die Organisation für die Zukunft aufzustellen. Dieser Prozess eines großen Bundesunternehmens wird aus interner und externer Perspektive dargestellt.

     

    domimage

    Filip Weidenbach und Ralf Freudenthal berichten aus dem Alltag der Transformation, welche Werkzeuge und Bedingungen wichtig sind. Sie erläutern, welche Rollenmodelle geeignet und welche konkreten Veränderungs-schritte in einer großen Institution möglich sind.

     

     

    domimage

    15:00 New ways of working
    Bericht eines erfolgreichen Unternehmens aus dem Mittelstand

    Claudia Walkenhorst, Director Company Projects & Facility Management, cosnova GmbH

    Format: Eine Exkursion

    domimage

    Wie gestalten wir den Arbeitsalltag, und welche Rolle spielt unsere Arbeitsfläche?
    Diese Fragen hat sich das Unternehmen cosnova gestellt. Das Familienunternehmen, das von Deutschland aus Kosmetikprodukte global in über 80 Länder vertreibt, nimmt seine Mitarbeiter mit auf den Weg der Veränderung. Dabei stehen neben den räumlichen Anforderungen auch die IT-Erfordernisse im Zentrum. Wie macht der weltweit erfolgreiche Mittelständler das? Welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Darüber gibt Claudia Walkenhorst Auskunft, die auch darüber spricht, was bisher gut und was weniger gut gelaufen ist.

    Am 19. November 2019

    domimage

    9:30 Modernes Recruiting für KMUs

    Katja Teichert, Geschäftsführerin der talents-for-it GmbH, Leipzig

     

    Format: Ein Jagdbericht

    domimage

    Modernes Recruiting zielt stark auf digitale Suchstrategien ab. Die Kandidaten bewegen sich fast nur noch im Internet und werden auch überwiegend nur noch dort gefunden. Eine Stellenanzeige ist dabei allenfalls eine Information, dass eine Stelle zu besetzen ist. So geht es beim Recruiting heute um social media Recruiting oder active sourcing. Modernes Recruiting ist so das Aufspüren und Ansprechen von Kandidaten im Internet. Katja Teichert, Personalexpertin mit über zwanzig Jahren Erfahrung, zeigt, wie Unternehmen sich heute um Mitarbeiter bewerben und welche Methoden dabei besonders erfolgversprechend sind.

    domimage

    10:00 Personalmanagement: alles neu, oder?"

    Prof. Dr. Peter M. Wald, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, HTWK

     

    Format: Eine Entwicklungshilfe

    domimage

    Über Rollen und Aufgaben des Personalmanagements im Kontext der laufenden Veränderungen wird derzeit häufig und zum Teil auch kontrovers diskutiert. Bekanntermaßen verläuft die Digitalisierung im Personalmanagement oft schleppend. Peter M. Wald begründet, ob dies wirklich so ist, und wie hier ggf. gezielt interveniert werden kann. Das Personalmanagement muss in Zukunft nachhaltiger und mit digitalen Hilfsmitteln agieren, um stärker als bisher zum Erfolg der Unternehmen beitragen zu können.

    Die Zuhörer verstehen, welche Wirkungen digitale Transformationsprozesse im Personalmanagement mit sich bringen. Prof. Wald zeigt Beispiele für Grenzen und Möglichkeiten der Digitalisierung von Personalprozessen. Und er bietet die Gelegenheit, aus konkreten Erfolgsgeschichten Erkenntnisse für eigenes Handeln abzuleiten.

    domimage

    11:00 Wie Räume Kreativität fördern

    Ralf Tiedtke, Geschäftsführer designfunktion GmbH, Berlin

     

    Format: Ein design-Rezept

    domimage

    Büros sollten „Wir-Orte“ sein. Orte der Begegnung, der Gemeinschaft, vor allem Orte, wo Kreativität entstehen kann. Das ist Ralf Tiedtke, Experte für die Gestaltung von Bürowelten, besonders wichtig. Dabei sollten Menschen auf Augenhöhe miteinander arbeiten können. Für ihn geht es darum, die Vielfalt in Unternehmen in räumliche Gestaltung zu übersetzen und das im Einklang mit guten Akustik- und Lichtkonzepten. Auf der WORKplus macht er an Beispielen erlebbar, wie durch optimale Raumgestaltung und gute Konzepte ein Mehrwert für Unternehmen erzielt werden kann.

    domimage

    13:00 Mobil zusammenarbeiten – wie Unternehmen mehr Flexibilität organisieren können

    Regina Köhler, Geschäftsführerin AviloX GmbH

     

    Format: Ein Bauplan

    domimage

    Digital-vernetzte, agile und selbstorganisierte Organisationsformen, damit sind immer mehr Unternehmen konfrontiert. Wie gestaltet man den Organisations- und Kulturentwicklungsprozess rund um die Einführung in die neuen Arbeitswelten? Regina Köhler gibt Einblicke in Erfahrungswerte und Methoden aus verschiedenen Branchen und ihrer eigenen Führungsrolle.

    Sie berichtet über vernetzte Organisationstrukturen, flexible Arbeitsmodelle, virtuelle Arbeitsumgebungen und die Möglichkeiten der Führung mobiler Teams. Für sie alles eine Frage der Gestaltung eines Kulturwandels.

    domimage

    13:30 Prinzipien und Praktiken zukunftsbereiter Unternehmen Florian Rustler, Bestsellerautor und Unternehmer, creaffective GmbH, München

    Florian Rustler, Bestsellerautor und Unternehmer, creaffective GmbH, München

    Format: Ein Innovationsreport

    domimage

    Keiner weiß genau, was die Zukunft bringt! Es gibt jedoch Anzeichen, was auf jeden Fall wichtig sein wird.

    Florian Rustler glaubt, dass es keinen Plan gibt, wie Organisationen sich sicher für die Zukunft aufstellen können. Er glaubt allerdings, dass sich Unternehmen für die Zukunft vorbereiten und fit machen können. Organisationen können ihre Zukunfts-fitness sogar individuell trainieren, so dass sie auch in Zukunft innovativ sind und sich schnell und effektiv an sich verändernde Umstände anpassen können. Dazu gibt es eine Reihe von Prinzipen sowie ganz konkrete Werkzeuge, die je nach Ausgangs-situation eingesetzt werden können. Wie das aussehen könnte und worauf es dabei ankommt, davon berichtet Florian Rustler von creaffective.

    domimage

    14:30 Menschlich und ökonomisch erfolgreich - Mit AUGENHÖHE die Arbeitswelt gemeinsam gestalten

    Philipp Hansen, Gründer von AUGENHÖHE

    Format: Ein Bilderbuch

    domimage

    AUGENHÖHE hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lebendigkeit in Organisationen zu zeigen und zu stärken. Verschiedene Unternehmen, die sich auf ihren je eigenen Weg gemacht haben, menschlichen und ökonomischen Erfolg miteinander zu verbinden, wurden in vielen Filmen porträtiert. Dazu hat AUGENHÖHE verschiedene Dialog- und Weiterbildungsformate geschaffen, wie die Arbeitswelt gemeinsam gestaltet werden kann.
    Philipp Hansen stellt dazu in Filmbeiträgen Beispiele aus Unternehmen vor und gibt Einblicke in mehr als 5 Jahre Arbeit mit unterschiedlichsten Akteuren. Das bietet Gelegenheit zum Austausch mit eigenen Fragen.

    Tickets für Köln

    Tickets für Köln

    Bestellen Sie sich Ihr Ticket bequem online!

    Zum Ticketshopbutton image

    Hauptsponsor

    Unterstützer

    Folgen Sie uns auf LinkedIn

    Neue Arbeitswelten in Bild und Tonbutton image

    WORKplus Kongressprogramm

    Programm ansehenbutton image

    Starker Partner


    Bei der Gestaltung der WORKplus wird die Leipziger Messe durch die frohesschaffen.consulting GbR unterstützt.

    Kontakt:
    Gabriele Church
    Tel.: +49 172-3504525
    church@frohesschaffen.consulting

    Guido Rottkämper
    Tel.: +49 341-56149559
    rottkaemper@frohesschaffen.consulting

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten