Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    Reduzierung des Rückenschmerzrisikos und hohe Beteiligung der Mitarbeiter durch niederschwelliges zielgruppenspezifisches Training

    19.11.18 | 15:00 – 15:30 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Vortrag Kongress
    Veranstaltungsort:
    Saal 5, Ebene +1
    Kategorie:
    Experten
    Referent:

    BGM GeKo Gesundheit kommt an!
    Herr Dr. Christoph Jolk

    Sicherheitsfachkraft, Schmitz Cargobul AG
    Herr Martin Resing

    Kurzbeschreibung:

    Gewinner des Unternehmerpreises "Gesundheit" 2017, Schmitz Cargobull und GeKo stellen vor: Durch ein niederschwelliges Trainingsangebot konnte das Rückenschmerzrisikos um 24 % in nur 12 Wochen reduziert werden. Besondere Ansprache, Schulung der Führungskräfte und ein zielgruppenspezifisches Angebot erwirkte eine 80% Beteiligung der Belegschaft von über 1.800 Mitarbeiter. Dies wurde durch den Einsatz eines mobilen Test- und Trainingszentrum untergebracht in einem LKW-Anhänger erreicht. Modernste Trainingsgeräte ermöglichten ein zeitoptimiertes Krafttraining auf Basis einer 3D Wirbelsäulenanalyse. Das Training ist ein wesentlicher Baustein des breitaufgestellten, nachhaltigenn betrieblichen Gesundheitsmanagements von Schmitz Cargobull am Standort in Vreden. Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems sind die häufigste Ursache für Arbeitsausfalltage in Unternehmen. Präventionsangebote werden wenig von Schichtarbeitern wahrgenommen. Ziel des BGM-Projektes ist ein niederschwelliges und zielgruppenspezifisches Angebot zu schaffen. Wie das Projekt umgesetzt wurde, wird am Beispiel der Schmitz Cargobull AG dargestellt.

    Das Programm

    Leipziger Messe

    Zum Ausdrucken (PDF)button image

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten